Willkommen

Aktuelles

Bitte beachten Sie: Wir haben eine neue Rubrik "Aktuelles eingerichtet.
Dort finden Sie auch den wichtigen Hinweis auf die 50. Konferenz der IGIP, Internationale Gesellschaft für Ingenieurpädagogik, die vom 22.-24. September 2021 in Dresden stattfindet - gemeinsam mit der ICL.
Deadline für Beiträge: 21. März 2021.

Die IPW tritt als "Technical Co-Sponsor" auf.

World Engineering Day for Sustainable Development - Engineering for a Healthy Planet, Celebrating the UNESCO Engineering Report

This day is celebrated each year on 4 March to highlight the achievements of engineers and engineering in our modern world and improve public understanding of how engineering and technology is central to modern life and sustainable development.

The official celebration was co-hosted by UNESCO, the Chinese Academy of Engineering and International Centre of Engineering Education (ICEE):

This year's celebration coincided with the launch of a new global report on Engineering entitled

" Engineering for Sustainable Development: Delivering on the Sustainable Development Goals".

Summary in English

Download Full report and Summary

en.unesco.org/reports/engineering

Das Anliegen der IPW

Die Ingenieurpädagogische Wissenschaftsgesellschaft, IPW e. V., versteht sich als Forum für alle an technischer Bildung interessierten Personen aus der beruflichen und akademischen Bildung sowie aus Wirtschaft und Politik, national und international. Der interdisziplinäre und disziplinäre Austausch über Lehre und Studium technischer Disziplinen und ihrer ingenieurpädagogischen Ansätze und Theorien soll sich verstärkt an folgenden Leitideen orientieren:

  • Die Vielfalt und der Reichtum an wissenschaftlichen Traditionen und Entwicklungen in den verschiedenen Kulturen werden gewürdigt und einbezogen.  

  • Technische Bildung orientiert sich am Ziel einer umfassenden nachhaltigen Entwicklung, Sustainable Development1.Dies schließt im Sinne des europäischen und außereuropäischen Humanismus2,  die Fürsorge für eine natürliche Umwelt ein.

  • Das weltweit entwickelte ingenieurpädagogische Wissen soll allen Interessierten offen zugänglich gemacht werden als Voraussetzung für eine lebendige Diskussion und für die weltweite Förderung einer partnerschaftlichen Entwicklung technischer Bildung.

Die Ingenieurpädagogische Wissenschaftsgesellschaft, IPW, e. V. hat sich das Anliegen der „Engineering Initiative“ der UNESCO, 2011, zu eigen gemacht, die Kunst der Technik in Theorie und Praxis einzusetzen. Um die 2015 von den Vereinten Nationen formulierte Agenda for Sustainable Development3 sinnstiftend umzusetzen, muss diese auch verstärkt (weltweit) in die Lehre eingebunden werden.

Unsere Aktivitäten

Wir veranstalten im nationalen und internationalen Rahmen

  • Wissenschaftliche Tagungen - insbesondere führen wir die Tradition der Ingenieurpädagogischen Regionaltagungen fort
  • Vortragsveranstaltungen
  • Workshops
  • Fortbildungen zur technischen Bildung und Ingenieurpädagogik

und

  • geben wissenschaftliche Publikationen heraus
  • informieren die Öffentlichkeit zu Fragen der technischen Bildung und Ingenieurbildung
  • entwickeln Module zur didaktischen Fortbildung von Techniklehrenden.

1 Vgl.: Engineering Initative der UNESCO 2011
http://www.unesco.org/new/en/natural-sciences/science-technology/engineering/unesco-engineering-initiative/

2 Vgl.: Universal Declaration of Human Rights, UN 1948 Seville Statement on Violence, UNESCO 1986
http://www.ohchr.org/EN/UDHR/Pages/Language.aspx?LangID=ger

3 Vgl.: Transforming our world: the 2030 Agenda for Sustainable Development
https://sustainabledevelopment.un.org/post2015/transformingourworld

Fassung und Informationen in deutscher Sprache
https://www.un.org/Depts/german/gv-70/band1/ar70001.pdf
http://www.bmz.de/de/ministerium/ziele/ziele/2030_agenda/index.html